Hördiagnostik

Reintonaudiometrie


Mittels Tönen von 125-8000 Hz wird das Gehör ausgetestet und seitengetrennt die Hörschwelle bestimmt. Es kann eine Mittelohr- von einer Innenohrschwerhörigkeit differenziert werden.


Sprachaudiometrie

Mittels Wortreihen in verschiedenen Lautstärken kann das Wort und Zahlenverständnis eruiert werden.

Tympanometrie

Eine Messung der Trommelfellbeweglichkeit und des Druckes im Mittelohr erlaubt eine Funktionsdiagnostik des Mittelohrs.

Tinnitusmessung 

Das Ohrgeräusch wird in Hinblick auf Frequenz und Lautstärke gemessen und eine Tinnitusschwelle bestimmt

Otoakustische Emissionen

Die Emissionen sind eine schnelle Untersuchung, um das Hörvermögen von Neugeborenen und Kleinkindern abzuklären.

Hirnstammaudiometrie / BERA

Der Hörnerv wird vom Innenohr zum Ausschluss von z.B Tumoren vom Innenohr bis zum Hirnstamm abgeklärt.